Tour „Wolga für zwei“

Liebe Freunde!
Wir repräsentieren mit grossem Vergnügen eine hinreissende Tour unseres Projekts unter dem Namen „Wolga für zwei“. Diese Tour ist eine einmalige Gelegenheit, einen Zeitsprung in die Vergangenheit zu vollziehen, indem man einen Wagen benützt. Zwar ist es keine Zeitmaschine, aber dies ist ein Sowjetwagen „GAZ-21“ Wolga, der von 1956 bis 1979 auf der Autofabrik im russischen Gorki (jetzt Nischni Nowgorod) hergestellt worden war. GAZ-21 Wolga ist nicht ein Wagen alleine, sondern eine Legende der sowjetischen Autoindustrie!

Mit gutem Wetter machen wir eine Fahrt mit dem Besitzer des “Wolga” des Models von 1962 (Spitzname dieses Models ist „Fischbein“) Wiktor Semjonowitsch zum Dorf Ciobruci, 25 km östlich von Tiraspol. Das interessante Ding besteht darin, dass Wiktor Semjonowitsch den Wolga von seiner Mutter Jekaterina Afanasjewna geschenkt bekommen hat. Sie hatte diesen Wagen bei einem moldauischen Glücksspiel gewonnen, indem sie das Glücksticket nur für 30 Sowjetkopeken kaufte!

Die Reise Tiraspol-Ciobruci-Tiraspol beträgt etwa 50 Minuten. Wir schlagen auch vor, einen kleinen Spaziergang im Park des Dorfes Ciobruci für 30 Minuten zu machen. Die Tour würde also insgesamt etwa 1,5 Stunden dauern.

Tourprogramm:
  1. Treffen im Stadtzentrum Tiraspols vor dem Panzer T-34 auf der Hauptstrasse des 25.Oktobers.
  2. Fahrt mit „Wolga GAZ-21» (Baujahr 1966) zum Dorf Ciobruci. (etwa 30 Minuten)
  3. Kleiner Spaziergang im Park des Dorfes Ciobruci. (etwa 30 Minuten)
  4. Rückfahrt mit „Wolga GAZ-21» (Baujahr 1966) nach Tiraspol. (etwa 30 Minuten)
Preise:
  • 120€ für die Tour
Wichtige Info:
  1. Tour „Wolga für zwei” ist nur bei einem guten Wetter möglich.
  2. Tour „Wolga für zwei” ist auch für 1 oder 3 Personen möglich, aber nicht mehr als 3.
  3. Während der Tour warden Sie von unserem Guide begleitet, weil der Besitzer des Wolga nur Russisch spricht.